home

#news

VAEB: Garantie, Erhalt und Mitbestimmung

>>>NEWS: 100 Jahre Sozialministerium: Gewerkschaftsprotest vor Festakt!
 
>>>NEWS: R.I.P. VAEB: „Trauerzug“ zur Beerdigung von Versicherungsleistungen und Selbstverwaltung

Die Bundesregierung regelt die Sozialversicherungen neu. Von der Regelung ist auch die Versicherungsanstalt für Eisenbahn- und Bergbau (VAEB) betroffen. Die VAEB wird in der Versicherungsanstalt für Beamte-, Eisenbahn- und Bergbau (BVAEB) aufgehen. Wir haben den Gesetzestext genau analysiert und folgende Punkte für euch zusammengefasst:

 

Keine Beitrags- und Leistungsgarantie

Ab 2020 sollen die Beiträge (Selbstbehalt) und Leistungen angepasst werden und eine neue Krankenordnung beschlossen werden. Die Krankenordnung regelt wesentliche Punkte wie zum Beispiel zu Kostenerstattungen, Physiotherapie, e-card und WahlärztInnen.

 

Keine Bestandsgarantie für Josefhof und Co.

Die bestehenden Einrichtungen der VAEB (Josefhof, Bad Schallerbach, Zahnambulatorien…), sowie auch die Wellcon und das Institut für Gesundheitsförderung und Prävention (IfGP) verfügen durch den vorliegenden Begutachtungsentwurf ab 2024 über keinen gesetzlich verankerten Bestandsschutz mehr.

 

Keine Mitsprache der EisenbahnerInnen

Bisher waren EisenbahnerInnen in den Gremien der VAEB bestimmend und Mitglieder in diversen Ausschüssen und Beiräten. In den Ausschüssen, wurden konkrete Unterstützungen für EisenbahnerInnen besprochen und entschieden. Zum Beispiel der Umbau des Badezimmers nach einem Unfall oder wegen einer Krankheit.

In den Gremien des neuen Sozialversicherungsträgers (BVAEB) werden EisenbahnerInnen die Minderheit sein. Die Ausschüsse, in denen über konkrete finanzielle Unterstützungen oder Kuranträge entschieden wurde, werden abgeschafft. In Zukunft wird über die Unterstützungsleistungen nur noch in Landesausschüssen oder durch die Angestellten der BVAEB entschieden. In den Landesausschüssen sind EisenbahnerInnen nur mehr in Oberösterreich vertreten.

 

Deine Meinung zählt!

 

In Österreich kann jeder seine Meinung zu einem Gesetzesentwurf gegenüber der Bundesregierung äußern. Wir haben hierzu eine Stellungnahme vorbereitet, die du an das österreichische Parlament schicken kannst.

 

Schreib uns einfach eine E-Mail an wirmiteuch@vida.at  und wir schicken dir alle weiteren Informationen, wie du die Anliegen der EisenbahnerInnen unterstützen kannst.

 

 

 

weitere News

# Wir haben es satt, dass wir für weniger Geld mehr arbeiten sollen!

# Wir haben es satt, dass unser Gesundheitssystem bald nur mehr für einige wenige leistbar sein soll!

# Wir haben es satt, dass unsere Jugend in den Betrieben nicht mehr mitreden soll!

 

Es ist Zeit, den Unwahrheiten, die von der Regierung verbreitet werden, zu vidasprechen.

 

Es ist Zeit, den Menschen in Österreich endlich die Wahrheit zu sagen!

 

 

 

 

Die türkis-blaue Regierung will eine generelle 60-Stundenwoche samt 12-Stundentag einführen. Das ist kein Märchen, sondern ein Dauer-Albtraum! Das wirkt sich massiv auf die Gesundheit, die Freizeit und den Nettolohn aller ArbeitnehmerInnen aus.

 

#mehr lesen

 

 

 

 

Die türkis-blaue Regierung will die österreichische Sozialversicherung ohne Plan und Konzept reformieren. Damit spart sie bei der Gesundheit der Menschen und bringt eines der besten Sozialsysteme der Welt in Gefahr!

 

#mehr lesen

 

 

 

 

Die türkis-blaue Regierung will den Jugendvertrauensrat ersatzlos streichen. Das Erfolgsmodell „Jugendliche vertreten Jugendliche“ soll abgeschafft werden. In Zukunft sollen Erwachsene über die Anliegen der Jugendlichen bestimmen.

 

#mehr lesen

 

 

Solidarität leben!

Wenn in der Arbeitswelt jedeR gegen jedeN kämpft, bleiben am Ende alle auf der Strecke. vida-Mitglied sein lohnt sich. Denn jedes einzelne Mitglied steht im Schutz der Gemeinschaft und macht zugleich die Gemeinschaft stärker.

 

Kämpfen wir gemeinsam für eine gerechte Arbeitswelt mit guten Arbeitsbedingungen und fairen Einkommen. Wir sind eine Gewerkschaft zum Anfassen und Mitgestalten, denn wir leben Gewerkschaft.

#veranstaltungen

 

Betriebsratskonferenzen in den Bundesländern

 

Wann Bundesland Adresse
21.06.2018 16:00 Vorarlberg Saal der AK Vorarlberg, Widnau 2, 6800 Feldkirch
22.06.2018 09:00 Kärnten Konferenzsaal der AK Kärnten, Bahnhofplatz 3, 9020 Klagenfurt
22.06.2018 10:00 Oberösterreich Kürnberghalle, Limesstraße 8-10, 4060 Leonding
22.06.2018 12:00 Salzburg Brunauerzentrum, Elisabethstr. 45A, 5020 Salzburg
25.06.2018 10:00 Niederösterreich Vor dem ÖGB/AK Haus, AK Platz 1, 3100 St. Pölten
25.06.2018 16:00 Wien ÖGB-Zentrale Catamaran, Wilhelmine Moik Saal, Johann Böhm Platz 1, 1020 Wien
25.06.2018 18:30 Burgenland ÖGB Eisenstadt, Großer Saal, Wiener Str. 7, 7000 Eisenstadt
26.06.2018 10:00 Steiermark Großer Saal der AK Stmk, Strauchergasse 32, 8020 Graz
26.06.2018 17:30 Tirol Veranstaltungszentrum KiWi, Dörferstr. 57, 6067 Absam
30.06.2018 14:00 Wien Wien, Westbahnhof / Demo gegen 12-Stunden-Tag #mehr lesen

 

Jede Veranstaltung bietet die Möglichkeit Menschen zu treffen und sich auszutauschen.

Du planst selbst gerade eine Veranstaltung? Dann schick einfach alle Infos an info@vidaspruch.at!

 

Gewerkschaft vida

Johann-Böhm-Platz 1, A-1020 Wien
Telefon: +43(01) 534 44 79
E-Mail: info@vidaspruch.at

 

 

Noch mehr Infos zum #vidaspruch? Melde dich an und bleib mit uns im Kontakt
Du willst noch mehr News zur Gewerkschaft vida? Dann besuche uns doch gleich mal auf